Pasted Graphic

d14 schlitterte knapp an der Insolvenz vorbei

Fünf Tage vor dem Ende der Documenta 14 in Kassel wurde bekannt, dass der Betrieb der Ausstellung seit Mitte August nur mit einer Bürgschaft von 7 Millionen Euro aufrechterhalten werden konnte, die sich die Stadt Kassel und das Land Hessen teilen (Stand 12. September 2017).

buchtempel
Documenta 14 in Kassel: Marta Minujín, The Parthenon of Books, Stahl, Bücher, Kunststoff-Folie, auf dem Friedrichsplatz in Kassel. Dahinter ist das Fridericianum mit dem rauchenden Zwehrenturm von Daniel Knorr Expiration Movement zu sehen (Foto Chris Schuth).

Mehr zum d14-Besuch im Juli finden Sie hier




(11.-15. Oktober 2017)
Auf der Frankfurter Buchmesse - künstliche Intelligenz und Kunst
Das documenta archiv zeigt einen audio-visuellen Beitrag ausgewählter Performances der documenta 14.

Tickets zu THE ARTS+ sind jetzt unter www.theartsplus.com ab 62 Euro erhältlich.



















eye_transparent

http://www.chris-schuth.de/qtalk_76_en.pdf

http://www.chris-schuth.de/qtalk_76.pdf
eye_transparent